Details
Prof. Dr. rer. nat. habil. Gebhardt Wiedmann

geb. 10.08.1884 in Deggingen/Württemberg , gest. 08.04.1965 in Deggingen / Württemberg

Professor für Röntgenographie
berufen: 1926
an der Einrichtung: 1922 - 1954
Bemerkung:

Curriculum vitae:
1905 Abitur am Gymnasium in Rottweil; 1905/06 Studium der Forstwirtschaft an der Universität T übingen; 1906 bis 1911 Studium der Physik an der Sorbonne Paris/Frankreich; 1911 Promotion an der Universität Tübingen; 1912 Assistent, 1914 Leiter des Physikalischen Praktikums am Physikalischen Institut der TH Dresden; 1917 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Firma Telefunken in Berlin; 1919 Assistent und Leiter des Physikalischen Praktikums an der TH Dresden; 1922 Habilitation, Privatdozent ebd.; 1924 Lehrbeauftragter für Röntgenkunde und Leiter des von ihm gegründeten Röntgenlaboratoriums ebd.; 1926 bis 194 7 außerordentlicher Professor für Röntgenographie und Direktor des neu eingerichteten Labors für Angewandte Röntgenographie ebd.; ab 1929 zugl. Direktor des Zentralen Instituts für zerstörungsfreie Werkstoffprüfung beim Versuchs- und Materialprüfungsamt Dresden; 1947 bis 1954 Professor mit Lehrauftrag für Röntgenographie und Direktor des Instituts für Röntgenkunde und Metallphysik an der TH Dresden.

Ident-Nr.  542 

Mathematik- u. Naturwissenschaften